Skip to main content
09. Juli 2021

FP-Berger: Wortbruch durch Ludwig gegenüber Gemeindebaumietern

Wien (OTS) - Die Stadt Wien reißt eine ganze Gemeindebausiedlung ab. Seit 2005 steht die Sanierung der Siedlung Wienerfeld-West im 10. Bezirk am Tapet. „Eineinhalb Jahrzehnte später kommt Wiener Wohnen plötzlich drauf, dass eine Sanierung nicht mehr wirtschaftlich sei. Liegt es doch vor allem an Wiener Wohnen selbst, die die desaströsen Zustande nicht nur der der Wienerfeld-West Siedlung zu verantworten hat, sondern es wienweit ähnlich gelagerte Fälle gibt, wie der Rechnungshof in seinen kritischen Berichten immer wieder festhält. Der Sanierungszyklus der Gemeindebauten ist viel zu lange“, hält der Favoritner FPÖ-Bezirksparteiobmann LAbg. Stefan Berger fest.

Noch 2015 habe der damalige Wohnbaustadtrat Michael Ludwig selbst die Sanierung der Siedlung zugesagt, der nunmehrige SPÖ-Bezirksvorsteher Marcus Franz sprach von „Schmuckkästchen“, die sich die Mieterinnen und Mieter der Siedlung eingerichtet hatten.

„Wenige Monate nach dem Wahltermin 2020 scheint nun alles anders. Was viele aufgrund der jahrelangen Verzögerungstaktik schon vermutet haben ist nun amtlich: Die SPÖ hat die Mieter jahrelang nur getäuscht“, so Berger abschließend. (Schluss)

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.