Skip to main content
25. Februar 2016 | Bauten

FP-Guggenbichler/Köckeis: Nächstes Objekt in Währing verpfuscht

Projekt „Generationen Campus“ des ehemaligen „Hauses der Barmherzigkeit“ in der Vinzenzgasse im 18. Bezirk wurde zu Grabe getragen!

Im Zuge der Eröffnung des „Hauses der Barmherzigkeit“ in der Seeböckgasse im 16. Bezirk im Jahre 2005 (!) bekundete der Wiener Bürgermeister Häupl seine Unterstützung für die Errichtung eines Neubaus des Projektes „Generationen-Campus“ in der Vinzenzgasse/Kreuzgasse (ehemals „Haus der Barmherzigkeit, im Eigentum der Erzdiözese Wien), berichtet Währings FPÖ-Bezirksparteiobmann, LAbg. Udo Guggenbichler.

Nun ist das ehrgeizige, von Architekten und Gebietsbetreuung geplante, spannende Projekt gestorben, der ärztliche Leiter des „Hauses der Barmherzigkeit“ zurückgetreten und die Stadt Wien hat ihre zugesagte finanzielle Unterstützung offensichtlich verweigert! Geplant war ein Pflegekrankenhaus mit etwa 220 Pflegeplätzen, eine Fachhochschule für Langzeitpflege, ein Kindergarten, eine Volks- und Mittelschule sowie der Neubau einer mittleren und höheren Schule für Sozialbetreuungsberufe mit Maturaabschluss und Pflegehelfer-Diplom.

Ein Antrag der FPÖ-Währing vom Dezember 2012 mit der Forderung der Beschleunigung der Verhandlungen von SPÖ-Finanzstadträtin Brauner mit der Erzdiözese Wien und Bereitstellung der notwendigen finanziellen Mittel der Stadt zur Verwirklichung des Baus „Generationen Campus“ wurde von allen Parteien im Bezirksparlament mit der Begründung abgelehnt, es sei ohnedies alles „auf Schiene“, hält Währings FPÖ-Klubobmann Georg Köckeis fest.

Gerade im „Kreuzgassenviertel“ wäre der Neubau eine Aufwertung, ein wichtiger Impuls mit Entstehung eines Ortskerns und Schaffung neuer Arbeitsplätze im Bezirk. Die Erzdiözese Wien bietet nun das Haus der Barmherzigkeit als Verkaufsobjekt an. Die Währinger Freiheitlichen fordern daher die Einbindung des Bezirks und der Anrainer bei der künftigen Nachnutzung. Idealerweise wäre die Errichtung von sozialen Wohnungen anzudenken und die Errichtung einer längst geforderten geförderten Wohnsammelgarage, so Guggenbichler abschließend. 

© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.