Skip to main content
20. Juli 2016 | Verkehr

FP- Guggenbichler Köckeis: Grüner Parkplatzraub mit Einbahn-Chaos im Währinger Cottage-Viertel

Das grüne Verkehrskonzept lautet: Abzocken bei gleichezeitiger Parkplatzvernichtung

Ein uralt Einbahn-Verkehrskonzept aus dem Jahr 2004 (!) wird ab Herbst zum Einbahnzirkus im gesamten Währinger Cottage-Viertel führen und damit den Verkehrsabfluss aus Währing erschweren. 
Mit der Einführung des Parkpickerls ab September werden, gegen die zweimalige mehrheitliche Willensäußerung der Währinger Bürger, unter dem Titel „Anpassung der Verkehrsorganisation an die StVO“ Parksheriffs in das Cottage-Viertel beordert, um auch hier rigoros abzukassieren.

„Mit der künstlichen Anforderung der Überwachungsorgane wird es durch Anwendung des § 24 der Straßenverkehrsordnung unweigerlich zu einer wahren Straforgie und immensen Parkplatzverlusten kommen“, befürchtet der freiheitliche Bezirksobmann LAbg. Udo Guggenbichler. „Zusätzlich wurden im Cottage das generelle Fahren gegen die Einbahnen für Radfahrer und dadurch bedingt die Schaffung von sogenannten Ausweichbuchten für Radfahrer von der rot-grünen Einheitspartei abgesegnet“, berichtet der Währinger Klubobmann Georg Köckeis.

Die neuen Einbahnen und Ausweichbuchten im Cottage-Viertel werden laut Schätzungen der Währinger FPÖ den Verlust von rund 200 Stellplätzen zur Folge haben. Laut der grünen Rad-Lobbyistin Nossek müssen zudem möglichst flächendeckend Einbahnen im ganzen Bezirk für Radfahrer geöffnet werden. „Dieses sicherheitstechnische Fiasko lehnen wir Währinger Freiheitliche ganz klar ab“, so Guggenbichler. „Autoritäre Verkehrsprojekte der Grünen werden den zuständigen Bezirksgremien ohne Mitspracherecht einfach auf den Tisch geknallt. Bei der Verkehrspolitik zählt ausschließlich das gepredigte grüne Evangelium“, kritisiert Köckeis die Drüberfahr-Mentalität der Anti-Autofahrer-Partei. „Die Währinger Freiheitlichen stehen für vernünftige, effiziente Verkehrspolitik, sowie den Dialog zwischen allen Verkehrsteilnehmern. Die permanente Hetze gegen Autofahrer lehnen wir entschieden ab“, so Guggenbichler abschließend.

© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.